DIE HERAUSFORDERUNGEN DES DIGITALEN WANDELS AKTIV GESTALTEN

DIE HERAUSFORDERUNG...

DIE HERAUSFORDERUNG

Die Welt verändert sich erheblich – politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich. Der immer schneller werdende technologische Wandel treibt diese Entwicklung maßgeblich. Der eingeleitete Generationenwechsel und die weiter zunehmende globale Vernetzung wirken dabei wie gesellschaftliche Beschleuniger.

Alte Felsen, die früher in der Brandung standen, verlieren an Bedeutung. Geopolitisch erleben wir tektonische Verschiebungen. Ganze Industrien verändern sich fundamental. Über Jahrzehnte etablierte Eckpfeiler und “sichere” Unternehmen verlieren innerhalb weniger Jahre ihre Spitzenplätze. Im Gegenzug erobern Start-Ups wie AirBnB, Spotify oder Uber ganze Branchen mit digitalen Geschäftsmodellen und der aufkommenden Shareconomy.

Aber auch die Giganten setzen sich nach wie vor unter Druck. Google fordert Microsoft im Bereich der Office-Software heraus, Facebook baut kontinuierlich an einem eigenen Eco-System und setzt damit Google zunehmend unter Druck, Amazon hat schon vor Jahren den bis dato weltweit größten Versandhändler OTTO mit weitem  Abstand hinter sich gelassen.

DIE AUSWIRKUNGEN...

DIE AUSWIRKUNGEN

Diese Entwicklungen werden weiter an Geschwindigkeit zunehmen. Begriffe wie Internet of Things, Shareconomy oder Gesichts- und Spracherkennung lassen ungefähr erahnen was vor der Tür steht. Für die Arbeitswelt bedeutet das erhebliche Veränderungen. Die “neuen” Herausforderungen können nicht mit “alten” Mustern begegnet werden.

Die Beziehung zwischen Menschen wird sich weiter verändern – egal ob Kunden, Mitarbeiter, Vorgesetzte  oder Partner. Dabei geht es nicht mehr nur um neue Kommunikationskanäle, sondern auch um Verhaltensweisen und gegenseitige Erwartungshaltungen. Die Individualität der Menschen gewinnt zunehmend an Gewicht.

Change wird Bestandteil unseres Alltags. Für jeden Einzelnen wächst die Selbstverantwortung, der Bedarf ein eigenständiges, authentisches Profil zu entwickeln steigt. Gleichzeitig wird es bei all der Veränderung wichtig, den eigenen Kompaß zu entwickeln und in den richtigen Momenten Grenzen zu setzen.

„Culture eats strategy for breakfast!“ (Peter Drucker)

Dieses Zitat bringt es auf den Punkt! In jedem Fall wird es unabdingbar sein, die Organisation, die Kultur, das Denken und Handeln den neuen Rahmenbedingungen anzupassen, um das Unternehmen widerstandsfähiger zu machen.

Innovationen entstehen in den Köpfen der Mitarbeiter. Dafür brauchen Sie einen geeigneten Rahmen, um sich und ihre Ideen aus eigenem Antrieb heraus zu entwickeln und gemeinschaftlich voranzutreiben.

Das Positive ist, dass sich jeden Tag neue Möglichkeiten ergeben, daran teilzuhaben und mitzugestalten. Dafür ist es aber notwendig alte Denkmuster aufzugeben, neue Wege zu beschreiten und Unsicherheiten bewußt ins Auge zu sehen.

MEIN BEITRAG...

MEIN BEITRAG

Meine Mission ist es, Menschen und Unternehmen mit Strategien und Werkzeugen in dieser Phase der Digitalen Transformation und dem damit verbundenen Paradigmenwechsel zu begleiten.

Nach über 15 Jahren Erfahrung in verschiedenen Positionen in Management & Marketing unterschiedlichster Konzerne und Branchen kann ich auf ein breites Spektrum an Kompetenzen zurückgreifen.

Der Schwerpunkt meines Handelns liegt darin, Menschen und Teams zu entwickeln und zu optimaler, intrinsisch motivierter Leistungsentfaltung zu bringen. Die erweiterte Qualifikation als “Reiss Profile Master” zum besseren Verständnis individueller Motivstrukturen schafft dafür die objektive Grundlage.

Dabei leitet mich eine hohe Eigeninitiative, Kreativität und Flexibilität sowie strategisches Denkvermögen und eine ausgeprägte Zielorientierung.