Aufbau digitaler Geschäftsfelder

Durch die Digitalisierung sind weltweite Expansionen fast grenzenlos möglich. Die alten und neuen globalen Plattformen wie Google, Facebook, AirBnB, Spotify zeigen uns das immer wieder. Man kann davon ausgehen, dass es auf der Welt mindestens ein weiteres Team gibt, das an der gleichen Idee arbeitet wie man selbst.

Fazit: speed & innovation matters! Es geht nicht um Größe, sondern um Problemlösung, Relevanz, Authentizität und den Willen eine Vision zu verfolgen. Geschäftsfelder sind am Ende Produkte für Nutzer und Kunden. Auch wenn diese Erkenntnisse kein digitales „Neuland“ und schon lange in der Managementforschung verankert sind, kommt dieser Betrachtung eine große Bedeutung zu.

Mein Angebot ist es, diesen Aufbauprozeß zu führen. Meine Stärke liegt darin:

  1. den strategischen Blick zu schaffen, zu kommunizieren und zu halten,
  2. ein komplementäres Team zusammenzustellen und zu entwickeln,
  3. flexibel auf Veränderungen zu reagieren, um zielorientiert die Ergebnisse zu erreichen und
  4. eine eingespielte Organisation zu übergeben.