Umsetzung motivorientierter Recruitingkampagnen

Die Frage ist, welche Kultur prägt das Unternehmen, wer passt dazu und wie erreiche ich aktiv potentielle Bewerber?

Im Zeichen des “War of Talent” wird es zunehmend schwieriger, geeignete Kandidaten für das eigene Unternehmen zu finden, zu gewinnen und zu halten.

Neben den rein fachlichen Anforderungen ist es für beide Parteien wichtig, die gegenseitigen Wertvorstellungen frühzeitig zu kennen und zu berücksichtigen. Die Persönlichkeit spielt bei der Besetzung von Positionen eine entscheidende Rolle, weil jede Aufgabe je nach Rahmenbedingung in unterschiedlichen Ausprägungen gelebt werden kann. Für eine nachhaltige Mitarbeiterbindung und volle Leistungsentfaltung wird es zunehmend bedeutender, die Motive der Mitarbeiter zu verstehen und diese gemeinsam und offen zu besprechen.

Auch ist die Frage, wie erreiche ich zukünftige Bewerber? Das Platzieren von Stellen in entsprechenden Portalen alleine wird oft nicht ausreichen. Je größer der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern, umso stärker sollte in eigene Aktivitäten investiert werden, um das Bild über das eigene Unternehmen im Bewerbermarkt nach außen zu prägen.

Mit den heutigen digitalen Vermarktungsmöglichkeiten lassen sich ansprechende Kampagnen effizient und mit geringen Streuverlusten durchführen.

Mein Angebot ist es, mit Ihnen

  1. Die bestehende Bereichskultur anhand von Fokusmotiven zu beschreiben,
  2. Dazu die für die zu besetzende Position wichtigsten Hauptantreiber zu identifizieren,
  3. Daraus ableitend die potentielle Zielgruppe zu beschreiben und zu operationalisieren,
  4. Die passenden Botschaften abzuleiten und die Kommunikationsinhalte erstellen zu lassen,
  5. Die geeigneten Kommunikationskanäle (z.B. Google, Facebook, YouTube) aufzusetzen und zu steuern
  6. Für aussichtsreiche Kandidaten Motivprofile zu erstellen und
  7. Diese mit den Bewerbern im Hinblick auf die Position zu besprechen